Aktuelles / Presse - Inselspital Bern - Neurochirurgie

Hauptinhalt

Aktuelles / Presse

Erste tiefe Hirnstimulation bei Depression

Ein interdisziplinäres Ärzteteam des Universitären Neurozentrums Bern hat zum ersten Mal am Inselspital eine tiefe Hirnstimulation bei Depression durchgeführt. Für die Patientin ist es die letzte Hoffnung auf Heilung.


Berner OP-Methode verbreitet sich

Dem Neurochirurgen Andreas Raabe und seiner Team gelang, was nur wenige schaffen: Seine Erfindung - eine neue Operationsmethode für die Entfernung spezieller Hirntumore - verbreitet sich rund um die Welt.› Mehr


36.9°: Tiefenhirnstimulation bei Zwangsstörung

Menschen mit Zwangsstörungen wie dem Tourette-Syndrom haben oft mit einem enormen Leidensdruck zu kämpfen. Mittels Tiefer Hirnstimulation können die willkürlichen Ticks unter Kontrolle gebracht werden. Für die Gesundheitssendung...› Mehr


Erfolgreiches Crowdfunding

Die Universitätsklinik für Neurochirurgie am Inselspital Bern hat es geschafft: Sie hat die Crowdfunding-Kampagne zum Projekt HORAO erfolgreich abgeschlossen. Nun bereitet das HORAO-Team den Wettbewerb vor. Er soll Forscher- und...› Mehr


Spinalkanalstenose - OP als Langzeittherapie

"praxis gsundheit" hat mit Prof. Dr. med. Andreas Raabe, Klinikdirektor und Chefarzt der Universitätsklinik für Neurochirurgie, und dem Patienten Ueli Büchler ein Gespräch aufgezeichnet zur spinalen Stenose und deren Operation...


Operieren im OP der Zukunft

Als erstes Spital der Schweiz verfügt das Inselspital über einen hochmodernen OP-Bereich, der interdisziplinär von allen chirurgischen Fachgebieten genutzt werden kann. Mit sämtlichen modernsten Bildgebungstechniken ausgerüstet,...› Mehr


Puls: Der Kopfschmerz, der aus dem Rücken kommt

Bisher lag die Ursache für den plötzlichen Hirnwasserverlust oft im Dunkeln. Nun haben Berner Neurochirurgen nicht nur den Grund, sondern auch gleich die Lösung gefunden. Betroffene aus dem In- und Ausland lassen sich deshalb in...› Mehr


Created by snowflake productions gmbh