Sektionstagung DGNC - Inselspital Bern - Neurochirurgie

Hauptinhalt

Sektionstagung Neurophysiologie der DGNC

Insgesamt haben zirka 120 Personen an der diesjährigen Sektionstagung Intraoperative Neurophysiologie der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie im Inselspital Bern teilgenommen. Die Teilnehmer stammen aus den Ländern Deutschland, Italien, Norwegen, Österreich, USA und der Schweiz.

Gruppenfoto Sektionstagung Neurophysiologie

Zu den Themenblocken der Tagung gehörten Intraoperatives Neuromonitoring (IOM) bei supratentoriellen Hirntumoren und in der Schädelbasischirurgie sowie präoperative navigierte  Transkranielle Magnetstimulation. Dazu wurden insgesamt 41 Abstracts präsentiert und diskutiert.

Wir konnten ausserdem vier Keynote Lectures gewinnen: Prof. Vedran Deletis aus New York, Prof. Lorenzo Bello aus Mailand, Prof. Francesco Sala aus Verona und Prof. Ulf Ziemann aus Tübingen.

Hosts und Speakers von links nach rechts: (hinten) J. Jeschko, L. Häni, U. Ziemann, St. Rosahl, A. Raabe, F. Sala, (vorne) Ph. Schucht, Ch. Zbinden, C. Matthies. K. Seidel, L. Bello, V. Deletis, A. Szelényi, L. Hulliger

Eines der Highlights der Sektionstagung war die Liveübertragung einer Tumorrresektion aus dem Operationssaal. Zuerst wurde der Fall von unserem Team vorgestellt zusammen mit einem Video der dazugehörigen präoperativ-durchgeführten TMS. Dabei  handelte es sich um eine Operation eines Patienten mit einem Low Grade Gliom in der SMA-Region. Im Rahmen der Übertragung wurde die von uns am Inselspital entwickelte Methode des kontinuierlichen dynamischen Mappings demonstriert, eine hochmoderne Methode zur  Erhöhung der Patientensicherheit mit real-time Feed-back über die Lokalisation der motorischen Funktionszentren und Bahnen im Gehirn. Die Teilnehmenden konnten direkt mit Professor Andreas Raabe und Dr. Kathleen Seidel, den Entwicklern der Methode, im OP kommunizieren.

Keynote Lecture: Prof. Bello
Live Operation
Industrieausstellung
Organsiationsteam von links nach rechts: Ch. Zbinden, Ch. Kauert, S. Birkner, A. Leyh (unten), L. Hulliger (unten), Ch. Weirich-Pfaff, K. Seidel, N. Söll

Die Sektionstagung wurde von den Firmen Inomed Medizintechnik GmbH, Nexstim GmbH, Carl Zeiss AG, DID medical, Ad-Tech Medical Instrument Corporation, Halmed Urs Haller Medizintechnik, GVB-geliMED KG, Dr. Langer Medical GmbH, Medtronic AG, Brainlab AG, Erbe Swiss AG und der Schweizerischen Akademie für Medizinische Wissenschaften unterstützt. Einige der Firmen waren auch mit einem Stand an der Industrieausstellung anwesend.

Die Schweizerische Gesellschaft für Neurochirurgie hat die Sektionstagung mit 11 Credits zertifiziert.

Auswertung Best Abstract:
Die Vortragenden konnten Punkte von 1 bis 3 erhalten für Inhalt und Präsentation.

1. Platz: Prell Julian, Halle
Bogenschiessen unter Multikanal-EEG: Ein Modellversuch zum motorischen Lernen

2. Platz: Shiban Ehab, München
Predictive value of transcranial evoked potentials during mechanical endovascular therapy for acute ischaemic stroke

3. Platz: Zdunczyk Anna, Berlin
Reversible reorganization of motor area and excitability in cervical spondylotic myelopathy: The Corticospinal Reserve

Des Weiteren fand ein Gesellschaftsabend statt. Die Tagungsbesucher hatten die Möglichkeit an der zwei stündigen Stadtrundführung mit Lorena Hulliger und Chantal Zbinden teilzunehmen oder direkt zum Restaurant Schwellenmätteli an der Aare vorzugehen. Dort fanden ein reger Austausch und eine Fortführung spannender Diskussionen statt.

Die zweitägige Tagung wurde von den Teilnehmenden im Durchschnitt mit 9 von 10 Punkten bewertet. Die Gastgeber Dr. Kathleen Seidel und Professor Andreas Raabe können sagen: „Die Tagung war ein voller Erfolg!“

Key Speakers

Prof. Dr. med. Vedran Deletis, New York:
"Muscle MEP and D Wave monitoring - from the past to the future"

Prof. Dr. med. Lorenzo Bello, Milano:
"Neurophysiological strategies in glioma surgery involving the Motor pathways - from the primary motor system to motor recognition"

Prof. Dr. med. Ulf Ziemann, Tübingen:
"TMS zur Evaluation der Exzitabilität und Plastizität des motorischen Systems - was kann es dem Neurochirurgen helfen"

Prof. Dr. med. Francesco Sala, Verona:
"Monitoring and mapping in brainstem and scull base surgery - what we have and what we miss"

Zertifizierung

Die Sektionstagung wird bei der Schweizerischen Gesellschaft für Neurochirurgie mit 11 Credits zertifiziert. Deutsche Teilnehmer reichen bitte die Teilnahmebescheinigung und den Programmflyer bei Ihrer jeweiligen Ärztekammer ein, um eine Akkreditierung zu erhalten.

Sponsoring

Inomed GmbH
Nexstim
Zeiss
GVB-geliMED
Dr. Langer Medical
Halmed
AD-TECH
DID medical
Medtronics
Brainlab
Erbe Swiss AG
SAMW Schweizer Akademie für Medizinische Wissenschaften

Created by snowflake productions gmbh