Zentrum für funktionelle Neurochirurgie - Inselspital Bern - Neurochirurgie

Hauptinhalt

Zentrum für funktionelle Neurochirurgie

Die funktionelle Neurochirurgie befasst sich mit der chirurgischen Behandlung von Symptomen verschiedener Erkrankungen des Nervensystems. Im Folgenden sind die wichtigsten Bereiche dieses grossen Gebietes mit den häufigsten Erkrankungen aufgelistet.

Bewegungsstörungen

Durch Tiefenhirnstimmulation (DBS) ist eine Behandlung schwerer Formen von Bewegungsstörungen möglich. Dazu zählen Morbus Parkinson, sowie Dystonien und deren Unterformen Torticollis, Hemispasmus facialis und Hemiballismus. In unserem Haus werden diese Erkrankungen interdisziplinär durch das Zentrum für Bewegungsstörungen behandelt.

Psychische Erkrankungen

Ein relativ neues Einsatzgebiet für eine Behandlung durch tiefe Hirnstimmulation (BDS) ist die Behandlung psychischer Erkrankungen. Dazu zählen in erster Linie Depressionen und das Tourette-Syndrom.

Schmerztherapeutische Eingriffe

In vielen Fällen von medikamentös nicht zu behandelnden Schmerzen ist eine chirurgische Behandlung sinnvoll. Dazu gehören die Trigeminusneuralgie, Glossopharyngeusneuralgie und spastische Bewegungsstörungen.

Created by snowflake productions gmbh