Behandelte Erkrankungen - Inselspital Bern - Neurochirurgie

Contenu principal

Behandelte Erkrankungen

Durch punktgenaue radiochirurgische Behandlung können gutartige Tumore zerstört oder im Wachstum gestoppt werden.

Radiochiurgie als Alternative zur Operation von kleinen Tumoren: jede beliebige Lokalisation kann erreicht werden. Die Behandlung ist wenig belastend und kann auch bei eingeschränktem Allgemeinzustand durchgeführt werden.

Bei Gefässmissbildungen wird eine Kombination von mehreren Behandlungstechniken eingesetzt. Durch zunehmende Vernarbung und Schrumpfung der Missbildung reduziert sich die Blutungsgefahr. 

Ist eine operative Therapie nicht indiziert oder wirkungslos, steht als Alternative eine selektive Schädigung der schmerzleitenden Fasern des Gesichtsnervs durch Radiochirurgie zur Verfügung.

Mit Radiochirurgie kann ein fast vergleichbares Resultat erzielt werden, wenn die Implantation einer Elektrode für die Tiefenhirnstimulation nicht angezeigt ist. Damit entfällt auch der regelmässige Austausch des Impulsgebers.

Created by snowflake productions gmbh