, ,

Operationen am Gehirn und an der Wirbelsäule erfordern vergleichbar zur Luftfahrt ein hochentwickeltes Sicherheitsmanagementsystem. Dieses ruht auf diesen 4 Säulen:

1. Systeme der fortlaufenden Qualitätssicherung und Fehlerkontrolle:

  • Critical Incident Reporting System (CIRS) 
  • Einrichtung von standardisierten Pflichten und Abläufen wie präoperative Checkliste, intraoperatives Time-out-Protokoll, Übergabeprotokolle, OPTIMISST-Tumorprotokoll etc.
  • Zertifizierung, also die Begutachtung durch externe Qualitätsgremien
  • Ombudsstelle für direkte Rückmeldungen von Patienten zu Problemen, Beschwerden oder Fehlern

2. Spitzenmedizinische technologische Ausstattung und Weiterentwicklung von Operationsverfahren:

3. Postoperative Betreuung:

  • Intensivmedizinische Überwachung während kritischer Phasen der Nachbetreuung
  • Adaptierte individuelle Bildgebung

4. Interne Organisation und Investition in Sicherheit und persönliche Betreuung:

  • Feste Zuordnung von Ärzten und Oberärzten in spezialisierten Teams
  • Hoher Pflegeschlüssel nach Schweizer Standards
  • Fachpersonen für spezialisierte Betreuung

Der Einzug von Computer und Navigation in den Operationssaal, die Anwendung von Mikroskop und Endoskop und die immer präzisere Bildgebung direkt im Operationssaal während eines Eingriffs ermöglichen eine chirurgische Präzision im submillimetrischen Bereich. Viele der grossen Operationen können heute mit feinsten Instrumenten über kleine operative Zugänge als Schlüsselloch-Chirurgie durchgeführt werden.

Die Neurochirurgie, also die Chirurgie am Gehirn und an der Wirbelsäule, hat sich in den letzten 30 Jahren grundlegend gewandelt. Viele Operationsrisiken von früher konnten derart gesenkt werden, dass sie heute deutlich geringer ausfallen als beispielsweise die Risiken einer Herzoperation oder eines Baucheingriffs.

Neurochirurgische Eingriffe erfordern ausgebildete Spezialisten, modernste Verfahren, höchste Qualitätsstandards und gegenseitiges Vertrauen. So können unsere Patienten der Erfahrung unserer spezialisierten Ärzte in mehr als 30 000 Operationen an Gehirn, Rückenmark oder Wirbelsäule vertrauen.