Portraitfoto von Professor Doktor Claudio Pollo auf weissem Hintergrund

Prof. Dr. med. Claudio Pollo

Stv. Chefarzt, Leiter Funktionelle Neurochirurgie

Prof. Dr. med. Claudio Pollo ist Facharzt für Neurochirurgie und seit 2012 stellvertretender Chefarzt der Neurochirurgie am Inselspital. Er ist dort in erster Linie für die Behandlung von Bewegungsstörungen wie Parkinson oder Tremor sowie Schmerzerkrankungen zuständig. Er ist ausserdem verantwortlich für die neurochirurgische Behandlung von zerebralen…

Prof. Dr. med. Claudio Pollo ist Facharzt für Neurochirurgie und seit 2012 stellvertretender Chefarzt der Neurochirurgie am Inselspital. Er ist dort in erster Linie für die Behandlung von Bewegungsstörungen wie Parkinson oder Tremor sowie Schmerzerkrankungen zuständig. Er ist ausserdem verantwortlich für die neurochirurgische Behandlung von zerebralen Erkrankungen, die zu Epilepsie führen. Claudio Pollo ist Spezialist für die tiefe Hirnstimulation oder Deep Brain Stimulation (DBS).

Seine fachlichen Weiterbildungen und Spezialisierungen absolvierte er am Universitätsspital in Lausanne (CHUV) sowie an mehreren Universitätskliniken im Ausland. Ausserdem hat er die Ausbildung «Biomedical Engineering» an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne (EPFL) abgeschlossen.

Die Publikationsliste von Claudio Pollo umfasst mehr als 100 Originalarbeiten, Übersichtsarbeiten oder Buchbeiträge. Seine vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) und der Schweizerischen Kommission für Technologie und Innovation (KTI) unterstützten Forschungsprojekte beschäftigen sich schwerpunktmässig mit der Modellierung der tiefen Hirnstimulation und der Entwicklung von neuen Technologien zur Überwachung und Modulation von Hirnfunktionen.

Als Mitglied von mehreren nationalen und internationalen Fachgesellschaften ist er für Weiterbildung und Lehre auf dem Gebiet der funktionellen Neurochirurgie und der Epilepsie-Neurochirurgie tätig.

Als Pionier der tiefen Hirnstimulation mit segmentierten Elektroden war Claudio Pollo Finalist des Swiss Medtech Award 2020, mit dem jährlich das beste medizinische Technologieprojekt ausgezeichnet wird. Er verfügt auch über mehrere Patente in diesem Bereich.

Claudio Pollo ist verheiratet und Vater von 2 Kindern.


Sprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch

Kontakt

Telefon Sekretariat
Social Media
Meine Publikationen

Spezialgebiete

  • Neurochirurgische Behandlung von Bewegungsstörungen (Morbus Parkinson, Tremor, Dystonie)
  • Neurochirurgische Behandlung von Trigeminusneuralgie und chronischen Schmerzen (postoperativer Rückenschmerz bzw. Failed-Back-Surgery-Syndrom, Cluster-Kopfschmerzen, Schmerzen nach Schlaganfall)
  • Neurochirurgische Behandlung von refraktären psychiatrischen Erkrankungen (Tourette-Syndrom, schwere Depression, Zwangsstörungen)
  • Neurochirurgische Behandlung von Epilepsie und damit verbundenen Hirnläsionen (Hirntumoren, Dysplasien, Fehlbildungen, Kavernome und vaskuläre Malformationen)
  • Mikrochirurgische Hirnoperationen mit funktioneller Neuronavigation und kontinuierlichem motorischen oder dynamischen Mapping, navigierte und überwachte Hirnchirurgie
  • Perkutane Ballonkompression und mikrovaskuläre Dekompression in der Trigeminusneuralgie-Therapie
  • Stereotaktische Hirnchirurgie (Biopsien, tiefe Hirnstimulation, Lasertherapie, Radiochirurgie)
  • Perkutane und mikrochirurgische Rückenmarksstimulation
  • Mikrochirurgische Therapie von Bandscheibenvorfällen und Spinalkanalstenosen
  • Entwicklung und Vorantreiben neuer Technologien im Bereich der tiefen Hirnstimulation und der Lasertherapie mit dem Ziel der minimalen Invasivität und optimierten Wirksamkeit

Projekte

  • Dynamic Multimodal DBS Programming Tool for Parkinson’s Disease (Parkinson Schweiz)
  • Cellular Determinants of the STN Function (Sinergia Project, Schweizerischer Nationalfonds)
  • Image-Based and "Brain Signal"-Based Probabilistic Prediction of DBS Best Stimulation Areas Using Segmented DBS Leads Technology (SNF)

Mitgliedschaften

Auszeichnungen

2020

Finalist Swiss Medtech Award: development of a DBS system for directional DBS in humans

2016

«Best Paper Award»: Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie 2016: Directional Deep Brain Stimulation: An Intraoperative Double-blind Pilot Study; Pollo C, Kaelin-Lang A, Oertel MF, Stieglitz L, Taub E, Fuhr P, Lozano AM, Raabe A, Schüpbach M

2008

«ESSFN Award»: Congress of European Society for Stereotactic and functional Neurosurgery 2008: Exploration of the Mechanisms Underlying STN DBS for PD by Computer Model and Analysis of the Electrophysiological Response of the Brain to Stimulation

Berufliche Stationen

Seit 2012

Stv. Chefarzt und Leiter der stereotaktischen, funktionellen und Epilepsie-Chirurgie der Universitätsklinik für Neurochirurgie, Inselspital Bern

2005–2012

Leitender Oberarzt der Klinik für Neurochirurgie, CHUV, Lausanne

1997–2005

Oberarzt der Klinik für Neurochirurgie, CHUV, Lausanne

1996–1997

Forschungsaufenthalt am Inserm (Institut national de la santé et de la recherche médicale), Paris und an der Neurochirurgischen Universitätsklinik, Grenoble, Frankreich (Prof. Alim Louis Benabid)

1995–1996

Auslandsaufenthalt, Neurochirurgische Universitätsklinik, UCL, Belgien

Aus- und Weiterbildungen

2022

Diplom für Wirbelsäulenchirurgie der Schweizerischen Gesellschaft für Orthopädie und Neurochirurgie

2003–2004

Ausbildung zum Master Biomedizinisches Engineering an der Eidgenössischen Technischen Hochschule, Lausanne (EPFL)

1993–2002

Ausbildung zum Facharzt Neurochirurgie an der Klinik für Neurochirurgie, CHUV, Lausanne (Prof. Jean-Guy Villemure)

1985–1992

Studium der Humanmedizin an der Universität Genf