PD Dr. med. Ralph Schär

Oberarzt, Leiter Wirbelsäulenchirurgie

PD Dr. med. Ralph Schär ist Facharzt für Neurochirurgie und seit 2014 Oberarzt der Universitätsklinik für Neurochirurgie am Inselspital in Bern. Ralph Schär ist spezialisiert auf Wirbelsäulenerkrankungen und ist Leiter der Wirbelsäulenchirurgie.

Nach seinem…

PD Dr. med. Ralph Schär ist Facharzt für Neurochirurgie und seit 2014 Oberarzt der Universitätsklinik für Neurochirurgie am Inselspital in Bern. Ralph Schär ist spezialisiert auf Wirbelsäulenerkrankungen und ist Leiter der Wirbelsäulenchirurgie.

Nach seinem Medizinstudium an der Universität Bern arbeitete Ralph Schär im Rahmen seiner Dissertation wissenschaftlich am Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie am Inselspital. 2008 trat er die klinische Weiterbildung an der Universitätsklinik für Neurochirurgie am Inselspital Bern an, wo er seit 2014 als Facharzt für Neurochirurgie arbeitet.
Im Rahmen eines Aufenthalts an der Schulthess-Klinik in Zürich und eines Fellowships in Toronto, Kanada, hat Ralph Schär sich auf die operative Behandlung von komplexen Wirbelsäulenerkrankungen spezialisiert.

Ralph Schär ist Mitglied von 3 nationalen und 4 internationalen Fachgesellschaften.


Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch

Kontakt

Telefon Sekretariat
Social Media

Spezialgebiete

  • Wirbelsäulenchirurgie, speziell minimal-invasive oder offene Operationen bei Diskushernien, spinalen Stenosen, spinale Instabilitäten bei degenerativen, tumorösen oder infektiösen Wirbelsäulenerkrankungen
  • Navigiertes Instrumentieren und Stabilisieren an der Wirbelsäule
  • Intraoperativer Ultraschall bei spinalen Eingriffen
  • Abklärung und chirurgische Behandlung des spontanen Liquorverlustsyndroms
  • Interventionelle Schmerztherapie an der Wirbelsäule (Infiltrationen)
  • Allgemeine kraniale Neurochirurgie (intrakranielle Blutungen, Schädelhirntrauma, Tumoren, Hydrozephalus)
  • Klinische Forschung zur Patientensicherheit in der Wirbelsäulenchirurgie und kranialen Neurochirurgie

Projekte

Mitgliedschaften

Auszeichnungen

2019

1. Forschungspreis verliehen von der Schweizerischen Gesellschaft für Neurochirurgie mit der Arbeit «Reoperation Rate After Microsurgical Uni- or Bilateral Laminotomy for Lumbar Spinal Stenosis with and Without Low-Grade Spondylolisthesis: What do Preoperative Radiographic Parameters Tell Us?»

2008

Beste Originalarbeit in Clinical Neuroradiology mit der Arbeit «Vascular Dynamics of Cerebral Gliomas Investigated with Selective Catheter Angiography, Perfusion CT and MRI»

Berufliche Stationen

Seit 2020

Oberarzt I und Leiter Wirbelsäulenchirurgie, Universitätsklinik für Neurochirurgie, Inselspital Bern (Prof. Andreas Raabe)

Seit 2019

Oberarzt I und Stv. Leiter Wirbelsäulenchirurgie, Universitätsklinik für Neurochirurgie, Inselspital Bern (Prof. Andreas Raabe)

2014-2019

Oberarzt II und Stv. Leiter Wirbelsäulenchirurgie, Universitätsklinik für Neurochirurgie, Inselspital Bern (Prof. Andreas Raabe)

2013–2014

Assistenzarzt, Neurochirurgie/Wirbelsäulenchirurgie, Schulthess-Klinik Zürich (PD Dr. François Porchet, PD Dr. Dezsö Jeszenszky)

2013

Stv. Oberarzt, Universitätsklinik für Neurochirurgie, Inselspital Bern (Prof. Andreas Raabe)

2011

Assistenzarzt, Universitätsklinik für Neurochirurgie, Inselspital Bern (Prof. Andreas Raabe)

2010

Assistenzarzt in Rotation (fachfremdes Jahr), Universitätsklinik für Intensivmedizin, Inselspital Bern (Prof. Jukka Takala)

2008–2009

Assistenzarzt in Weiterbildung, Universitätsklinik für Neurochirurgie, Inselspital Bern (Prof. Rolf Seiler, Prof. Andreas Raabe)

Aus- und Weiterbildungen

2020

Habilitation, Medizinische Fakultät, Universität Bern, Ernennung zum Privatdozenten der Universität Bern

2019

EUROSPINE Advanced Diploma

2017–2018

Klinisches Fellowship in Wirbelsäulenchirurgie/spinaler Neurochirurgie (Complex Spine Surgery), St. Michael’s Hospital, University of Toronto, Kanada (Prof. Howard Ginsberg)

2018

DWG Master-Zertifikat

2016

Fähigkeitsausweis Interventionelle Schmerztherapie SSIPM

2001–2007

Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Bern mit Aufenthalten in Oxford (UK) und Brasilien

Ausgewählte Publikationen

  1. Schär R, Tashi S, Branca M, Söll N, Cipriani D, Schwarz C, Pollo C, Schucht P, Ulrich C, Beck J, Z'Graggen W, Raabe A. ‌How safe are elective craniotomies in elderly patients in neurosurgery today? A prospective cohort study of 1452 consecutive cases. J Neurosurg. 2020 Apr 24;1-9.
  2. Schär R, Sutter M, Mannion A, Eggspühler A, Jeszenszky D, Fekete T, Kleinstück F, Haschtmann D. ‌Outcome of L5 radiculopathy after reduction and instrumented transforaminal lumbar interbody fusion of high-grade L5-S1 isthmic spondylolisthesis and the role of intraoperative neurophysiological monitoring. Eur Spine J. 2017 Mar;26(3):679-690.
  3. Haimoto S, Schär R, Nishimura Y, Hara M, Wakabayashi T, Ginsberg H. ‌Reduction in surgical site infection with suprafascial intrawound application of vancomycin powder in instrumented posterior spinal fusion: a retrospective case-control study. J Neurosurg Spine. 2018 Aug;29(2):193-198.
  4. Schär R, Raabe A, Ulrich C. ‌Reoperation Rate After Microsurgical Uni- or Bilateral Laminotomy for Lumbar Spinal Stenosis With and Without Low-grade Spondylolisthesis: What do Preoperative Radiographic Parameters Tell Us? SPINE. 2018 Feb 15;44(4):245-251.
  5. Schär R, Fiechter M, Z'Graggen W, Söll N, Krejci V, Raabe A, Beck J. ‌No Routine Postoperative Head CT following Elective Craniotomy--A Paradigm Shift? PLoS One. 2016 Apr 14;11(4):e0153499.

Publikationen

  1. Schär R, Tashi S, Branca M, Söll N, Cipriani D, Schwarz C, Pollo C, Schucht P, Ulrich C, Beck J, Z'Graggen W, Raabe A. ‌How safe are elective craniotomies in elderly patients in neurosurgery today? A prospective cohort study of 1452 consecutive cases. J Neurosurg. 2020 Apr 24;1-9.
  2. Schär R, Pollo C, Ulrich C, Raabe A. ‌Radikuläre Syndrome: Teil 1 – Zervikale und lumbale Radikulopathien. Swiss Med Forum. 2019;19(25-26):411-417.
  3. Schär R, Pollo C, Ulrich C, Raabe A. ‌Radikuläre Syndrome: Teil 2 – Das Cauda-equina-Syndrom. Swiss Med Forum. 2019;19(27-28):449-454.
  4. Haimoto S, Schär R, Nishimura Y, Hara M, Wakabayashi T, Ginsberg H. ‌Reduction in surgical site infection with suprafascial intrawound application of vancomycin powder in instrumented posterior spinal fusion: a retrospective case-control study. J Neurosurg Spine. 2018 Aug;29(2):193-198.
  5. Schär R, Raabe A, Ulrich C. ‌Reoperation Rate After Microsurgical Uni- or Bilateral Laminotomy for Lumbar Spinal Stenosis With and Without Low-grade Spondylolisthesis: What do Preoperative Radiographic Parameters Tell Us? SPINE. 2018 Feb 15;44(4):245-251.
  6. Schär R, Sutter M, Mannion A, Eggspühler A, Jeszenszky D, Fekete T, Kleinstück F, Haschtmann D. ‌Outcome of L5 radiculopathy after reduction and instrumented transforaminal lumbar interbody fusion of high-grade L5-S1 isthmic spondylolisthesis and the role of intraoperative neurophysiological monitoring. Eur Spine J. 2017 Mar;26(3):679-690.
  7. Schär R, Fiechter M, Z'Graggen W, Söll N, Krejci V, Raabe A, Beck J. ‌No Routine Postoperative Head CT following Elective Craniotomy--A Paradigm Shift? PLoS One. 2016 Apr 14;11(4):e0153499.
  8. Wiest R, Schär R, Reinert M, F v, El-Koussy M, Remonda L, Ozdoba C. ‌Vascular dynamics of cerebral gliomas investigated with selective catheter angiography, perfusion CT and –MRI. Clin Neuroradiol. 2008; 18: 98-106.