Das Hirntumorzentrum des Inselspitals in Bern ist neben den Spitälern in Zürich, Aarau und Basel eines von 4 neuroonkologischen Zentren in der Schweiz, das von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert ist. Diese Zertifizierung besteht schon seit 2016. Um sie zu behalten, muss jährlich der Nachweis erbracht werden, dass die hohen fachlichen Anforderungen für die Behandlung einer Tumorerkrankung weiterhin erfüllt werden und das Zentrum über ein etabliertes Qualitätsmanagementsystem verfügt. Im November 2022 fanden die dafür erforderlichen Audits im Inselspital statt, die nun zu einer erfolgreichen Rezertifizierung geführt haben.

Warum Deutsche Krebsgesellschaft?

Die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) ist die grösste onkologische Fachgesellschaft im deutschsprachigen Raum. Ihr Zertifizierungssystem ist ein Nachweis dafür, dass die Qualität eines Zentrums regelmässig gemessen und geprüft wird. Durch die Zertifizierung als Neuroonkologisches Zentrum nach den Kriterien der DKG und der unabhängigen Zertifizierungsstelle ClarCert GmbH (ISO 9001:2015) wird ein hoher Qualitätsmassstab in der Behandlung onkologischer Patienten garantiert. Das gesamte Zertifizierungssystem und somit auch die Durchführung der Audits werden durch das unabhängige Institut OnkoZert betreut.

University Cancer Center Inselspital

Das Hirntumorzentrum des Inselspitals in Bern ist Teil des University Cancer Center Inselspital (UCI). Das UCI ist eines der führenden Schweizer Zentren der Krebsbehandlung mit einem sehr breiten onkologischen Leistungsangebot und konnte vor kurzem sein 5-jähriges Bestehen feiern. Das UCI koordiniert die Zusammenarbeit hochqualifizierter Expertinnen und Experten diverser Fachdisziplinen – über die Grenzen von Kliniken, Instituten und Fachbereichen hinweg. Das Ziel ist es, Menschen mit Krebs und ihren Angehörigen eine ganzheitliche und hochwertige Beratung, Betreuung und Behandlung in allen Phasen der Krebserkrankung anzubieten.

Weitere Informationen